logo2.gif (3769 bytes)

   
 


Zweck der Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Völkerverständigung und des Friedens durch Vertiefung und Ausweitung von gutnachbarlichen Beziehungen und Kontakten zwischen den Menschen in Deutschland und in den Partnerländern der Stiftung.

 


Die Partnerländer der Stiftung sind Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Lettland, Litauen, die Republik Moldau, die Russische Föderation, Tadschikistan, Turkmenistan, die Ukraine und Usbekistan.
 



Die Stiftung West-Östliche Begegnungen unterstützt zukunftsgerichtete Begegnungsprojekte mit diesen Ländern.
 

 

** Hinweis zur Verwendung des generischen Maskulinums auf dieser Website:
Das aus Gründen der besseren Lesbarkeit vornehmlich verwendete generische Maskulinschließt gleichermaßen weibliche und männliche Personen ein. Wenn also beispielsweise von Antragstellern oder Teilnehmern die Rede ist, sind damit auch die Antragstellerinnen und die Teilnehmerinnen gemeint, es sei denn das Geschlecht wird explizit hervorgehoben.