Antragstermine

  • Achtung: Es können noch Förderanträge für Vorhaben im Jahr 2022 gestellt werden, bis spätestens 6 Wochen vor Beginn der geplanten Maßnahme. Im Zusammenhang mit der zurückliegenden pandemischen Situation sind die Antragsfristen für 2022 ausgesetzt! 
  • Förderanträge für Vorhaben im Jahr 2023, die bereits in der Zeit Januar bis Mai 2023 stattfinden oder beginnen, müssen
    bis zum 31. Oktober 2022
    gestellt werden.
  • Anträge für Maßnahmen im Jahr 2023, die in der Zeit Juni bis September 2023 stattfinden oder beginnen, sind
    bis zum 31. Januar 2023
    zu stellen.
  • Anträge für Maßnahmen im Jahr 2023, die in der Zeit von Oktober bis Dezember 2023 stattfinden oder beginnen, sind
    bis zum 31. März 2023
    einzureichen.
  • Anträge auf Mittel für „Miniprojekte – vor Ort und hier in Deutschland“ können das ganze Jahr über gestellt werden, möglichst längerfristig,
    spätestens jedoch bis 4 Wochen vor Beginn der geplanten Aktivität.

Für alle Termine gilt der Poststempel bzw. das Abgabedatum der Unterlagen bei der Stiftung WÖB.

Vergabetermine

Die Entscheidung über die Bewilligung oder Ablehnung der eingereichten Förderanträge für das Jahr 2022 erfolgt kurzfristig.

 

Die Entscheidung über die Bewilligung oder Ablehnung der eingereichten Förderanträge für das Jahr 2023 erfolgt

  • bis zum 20. Dezember 2022
    für ein Vorhaben, das im Zeitraum
    Januar bis Mai 2023 stattfinden soll
  • bis zum 20. April 2023
    für ein Vorhaben, das im Zeitraum
    Juni bis September 2023 stattfinden soll
  • bis zum 20. Juni 2023
    für ein Vorhaben, das im Zeitraum
    Oktober bis Dezember 2023 stattfinden soll

Die Fördermittelvergabe für das „Miniprojekte – vor Ort und hier in Deutschland“ erfolgt laufend im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel.

Abrechnungsfrist

Die Mittel der Stiftung sind innerhalb von drei Monaten nach Beendigung der Maßnahme abzurechnen.